"Aufgeben? Gibt es nicht!"

Mit seiner sympathischen und bodenständigen Art berichtete Erich Winkler den Azubis der DELTA Gruppe über sein Leben nach einem folgenschweren Motorradunfall, bei dem er einen Arm und ein Bein verlor.

Sympathisch, bodenständig und authentisch berichtete Erich Winkler über sein Leben nach einem schweren Motorradunfall im April 2001, bei dem er einen Arm und ein Bein verlor.

 

Ein tiefer Einschnitt im Leben. Vor allem, da der Sport schon immer eine große Rolle in Erich Winklers Leben gespielt hatte. Doch der Familienvater war "einfach nur froh, überhaupt noch am Leben zu sein". Der Rückhalt in der Familie und durch Freunde habe ihm sehr geholfen. „Natürlich kamen kurz Selbstmitleid und Zweifel auf. Doch ich wollte so schnell wie möglich nach Hause und mit meiner Familie in den gebuchten Urlaub fahren“, schmunzelte Winkler. Es werde im Leben immer wieder Situationen geben, in denen man an seine Grenze stößt. Wichtig ist es dann aufzustehen, weiter zu machen und nicht aufzugeben. Ziele vor Augen zu haben. Und dafür zu kämpfen. Erich Winkler berichtete weiter, dass er damals natürlich in den Urlaub gefahren sei.

 

"Da der Sport für mich schon immer sehr wichtig war, fand ich schnell im Behindertenradsport eine neue Aufgabe. Das Wichtigste ist immer der Kopf. Der entscheidet letzten Endes, ob du es schaffst oder nicht. Du musst dich selbst gut fühlen. Und du brauchst Mut und viel Leidenschaft für das, was du erreichen möchtest." Mit dieser Leidenschaft hat sich Erich Winkler an die Weltspitze gekämpft und bei den Paralympischen Spielen in Athen 2004, Peking 2008, London 2012 und Rio de Janeiro 2016 teilgenommen. „Das nächste große Ziele ist Tokio 2020“, so Erich Winkler. "Ein wenig stolz bin ich da schon, noch so fit zu sein", lachte er. Zum Abschluss seines Motivationsvortrags zeigte Winkler noch einen tief beeindruckenden, emotionalen Film über die Spiele in Rio de Janeiro 2016. Und so nahm jeder für sich etwas ganz besonderes mit nach Hause: das Gefühl dafür, was im Leben wirklich wichtig ist.